Startseite / das erste Date

das erste Date

Das erste Date kann der Beginn einer wunderschönen Beziehung werden, wenn bei beiden Partnern ein Funke überspringt. Dass man deswegen nervös ist, ist völlig verständlich. Schließlich entscheidet oft der erste Eindruck darüber, ob man sich sympathisch ist. Mit der richtigen Vorbereitung sowie einigen wichtigen Tipps und Verhaltensregeln, die Sie vor peinlichen Augenblicken und unangenehmem Schweigen bewahren, kann sich beim ersten Date für beide Partner ein vielversprechender Abend entwickeln.

Beim ersten Date gilt es unter anderem auch, auf Kleinigkeiten zu achten, um Ihr Gegenüber zu beeindrucken und sein Interesse zu wecken; dabei sollte man aber nicht maßlos übertreiben. Vor allem wenn Sie Ihren Auserwählten noch nicht gut kennen, kann es mitunter schwierig sein, den Verlauf einer Unterhaltung und seine Meinung dazu einzuschätzen. Vertrauen Sie dabei aber ruhig auf Ihr Gefühl und auf die Mimik und Gesten Ihres Gesprächspartners.

Der perfekte Ort für das erste Date

Das erste Treffen sollte dort stattfinden, wo Sie sich wohl fühlen. Allerdings sollte es nicht bei Ihnen oder beim Partner zuhause sein, denn das verschafft der einen Partei einen sogenannten Heimvorteil, sodass sich der andere automatisch unwohl fühlen könnte. Bedenken Sie auch das Sicherheitsrisiko beim Treffen einer völlig unbekannten Person.

Suchen Sie sich stattdessen ein nettes Café oder eine bekannte Bar aus und legen das Date dorthin. Eine neutrale Umgebung sorgt dafür, dass Sie sich auf Ihren Gesprächspartner konzentrieren können. Ein Kinobesuch hingegen ist keine gute Alternative, da man sich dort nicht ungestört unterhalten oder kennenlernen kann. Wenn Sie dennoch einen Kinobesuch vereinbaren möchten, dann können Sie das dennoch mit einem Treffen in einem Restaurant oder Café verbinden, um zunächst einige Gespräche führen zu können.

Das perfekte Outfit

Ebenso wichtig wie die Frage nach dem richtigen Treffpunkt ist die Planung des Outfits an diesem Tag. Grundsätzlich sollten Sie hier auch die Kleidung tragen, in der Sie sich selbst wohl fühlen; dazu gehören auch Schuhe. Selbstverständlich spricht nichts dagegen, sich ein wenig stärker zu stylen. Dabei sollte aber nicht übertrieben werden. Ein zu tiefes Dekolleté und ein zu kurzer Rock sind zum Beispiel für Frauen tabu. In aller Regel eignet sich dezente Kleidung am besten für das erste Date.

Achten Sie schließlich darauf, gepflegt zu erscheinen. Wenn Sie nach der Arbeit Ihr Date haben, ziehen Sie sich frische Kleidung an. Das macht einen guten Eindruck. Für Frauen gilt übrigens auch beim Thema Kosmetik, dass ein dezentes Make-up, welches die natürlichen Vorzüge des Gesichts unterstreicht, statt sie zu übermalen, besser beim anderen Geschlecht ankommt.

Das richtige Gesprächsthema

Ein ideales Gesprächsthema gibt es natürlich nicht. Jedes Paar wird ganz unterschiedliche Lebensgeschichten und Ansichten haben, die erzählt werden können, sodass sich das ganze sehr individuell gestaltet. Allerdings gibt es hier durchaus Regeln, welche Themen nicht angesprochen werden sollten, um den Gesprächspartner nicht zu langweiligen oder zu überfordern. Ein absolutes Tabu-Thema ist beispielsweise eine Liebesbeziehung in der Vergangenheit.

Ein fremder Mensch möchte solche Details nicht auf Anhieb von Ihnen wissen. Auch sonst sollten Sie nicht in epischer Breite über Ihr Leben berichten. Für ein erstes Treffen sind andere Fragen für beide Gesprächspartner viel interessanter, beispielsweise die Frage nach den Hobbys. Wichtig ist, dass Sie Spaß an der Unterhaltung haben und einen stimmungsvollen Tag verbringen und ihn im besten Fall genießen können.

Seien Sie selbstbewusst

Auch wenn Sie ihrem Naturelle nach ein schüchterner Typ Mensch sind, sollten Sie sich dennoch bemühen, beim ersten Date selbstbewusst aufzutreten. Wenn Sie ein gesundes Selbstvertrauen ausstrahlen, wird auch Ihr Gegenüber das positiv bemerken. Selbstbewusste Menschen wirken auf andere attraktiver als solche, die sich nicht trauen, etwas zu sagen. Zeigen Sie mit Ihrer Körpersprache, dass Sie sich in dem Moment wohl fühlen.

Setzen Sie auch hier Ihr Selbstvertrauen in Maßen ein, denn übertriebenes Selbstbewusstsein kann schnell als Überheblichkeit wahrgenommen werden und überfordernd wirken. Ein überzeugtes Auftreten wird sich nicht nur positiv auf Ihren Gesprächspartner übermitteln, sondern auch auf das gesamte Gespräch. Sie können es fortan viel entspannter und freier führen, was das Date wiederum zu einer schönen Zeit machen kann.

Wer zahlt die Rechnung beim ersten Date?

Diese Frage stellen sich viele Singles bereits im Vorfeld und sind sehr unsicher, ob denn nun der Mann die Rechnung bezahlt oder beide sich diese teilen. Nach einem – teilweise veralteten – Bild einer Beziehung zwischen Mann und Frau hat stets der Mann die Kosten einer Verabredung übernommen. Mittlerweile bestehen aber viele Paare im Zuge der Gleichberechtigung auf eine getrennte Rechnung. In den meisten Fällen gefällt es einer Frau, eingeladen zu werden.

Sollte also das erste Date nicht außergewöhnlich hohe Kosten verursachen, ist es für den Mann durchaus empfehlenswert, diese allein zu übernehmen. Dadurch ist er für die Partnerin ein großzügiger Gentleman, was sie stets positiv in Erinnerung behalten wird. Wenn die Frau allerdings darauf besteht, ihren Teil der Rechnung selbst zu zahlen, sollte man sie nicht davon abzuhalten versuchen. Möglicherweise ist ihr diese Unabhängigkeit sehr wichtig.

Wenn Sie diese kleinen Tipps beherzigen und bei Ihrem nächsten ersten Date daran denken, werden Sie ein angenehmes Treffen erleben.