Tag Archives: Küssen

Was der Kuss über einen Mann verrät

kuss mannZart, fordernd oder leidenschaftlich. Der Kuss ist schon seit jeher einer der schönsten Liebesbeweise, die es gibt. Selbst Tiere zeigen so ihre Verbundenheit. Da schnäbelt es in der Vogelwelt, Fische knutschen sich und Giraffenpaare kommen sich lippentechnisch näher. Doch bei Menschen sind nicht alle Lippenspiele immer willkommen. Da kommen vor allem Mundgeruch oder kratzende Bärte gar nicht gut an. Und wenn die Chemie beim Küssen nicht stimmt, stehen die Chancen für eine dauerhafte Beziehung ziemlich schlecht.

Der Anfänger

Aller Anfang ist schwer, vor allem wenn der Küsser noch wenig Erfahrung mit Frauen hat. Kein Wunder, dass dann auch die Technik darunter ein wenig leidet. Doch zum Glück lernen auch Anfänger schnell. Meistens werden sie als schüchtern eingestuft und durch mangelnde Kusstechnik ertappt. Die macht sich vor allem durch Speichelfluss bemerkbar, der noch nicht so unter Kontrolle ist. Deshalb fallen die Küsse auch feuchter aus als beabsichtigt. In diesem Fall gilt: Übung macht den Meister.

Der Leidenschaftliche

Toll, der Mann, was der so kann. Der leidenschaftliche Kusstyp geht seiner Betätigung einfach filmreif nach. Dabei hat dieser Mann Einiges im Repertoire, was bei Frauen gut ankommt. Er küsst abwechslungsreich und lässt sich immer etwas Neues einfallen. Zudem ist er der Verführer par excellence und stellt jeden Don Juan in den Schatten: Doch Vorsicht ist geboten, denn der Leidenschaftliche nimmt nicht alles so ernst. Auch in der Liebe ist er ein wenig oberflächlich und Abenteuern gegenüber nicht abgeneigt. Allen Frauen, die es drauf ankommen lassen, wird dieser Typ wärmstens empfohlen.

Der Angeber

Ein Mann, der mit seiner Errungenschaft prahlen möchte, küsst in Regel vor großem Publikum. Nichts hält ihn davon ab, seine Ausstrahlung in aller Öffentlichkeit auszutesten. Ganz klar, dass er beim Küssen keineswegs die Augen schließt. Der Angeber ist eitel und braucht deshalb eine besondere Bühne mit entsprechendem Publikum. In der Regel ist seine Begleiterin auch eher schmückendes Beiwerk, als eine Partnerschaft für die Ewigkeit. Er möchte sie vor aller Welt präsentieren, sich dabei jedoch selbst in Szene zu setzen.

Der Romantiker

Der Romantiker küsst zärtlich, gefühlsbetont und verspielt und kein 0815-Typ. Er trägt seine Angebetete auf Händen und kann sich vollkommen in ihr verlieren. Er ist übrigens ein Marathonküsser und untermalt seine liebevollen Lippenbekenntnisse meisten durch Streicheleinheiten der charmantesten Art. Dabei liegt es ihm selbstverständlich am Herzen, dass es seiner Partnerin gut geht. Deshalb strebt er eine harmonische Beziehung an, die für ihn da A und O ist.

Der Coole

Küssen einfach so nebenbei ist bei dem coolen Kusstyp angesagt. Romantik liegt ihm fern und mit der Leidenschaft ist es auch nicht gut bestellt. Es scheint als erfülle er mit dem Küssen eher ein Pflichtprogramm. Außerdem lässt er sich gerne durch andere Dinge ablenken, wie etwa ein klingelndes Handy. In der Regel geht er nicht mit seinen Gefühlen hausieren und wirkt oft introvertiert. Natürlich kann es auch sein, dass sich hinter der lässigen Fassade ein unsicherer Typ verbirgt. Deshalb lohnt es sich dem coolen Kusstyp ein wenig Zeit zu lassen, damit seine Passion entwickeln kann.

Der erste Kuss – Wann? & Wie einleiten?

teenager-erster-kussDer erste Kuss ist immer aufregend und lässt das Herz in die Höhe schlagen. Nicht nur als Teenager steht man vor vielen Fragen: Wie küsst man eigentlich richtig und wann ist es soweit? Auch bei Dates mit potentiellen neuen Partnern stellt man sich immer wieder die Frage: Wann ist der richtige Augenblick gekommen und wie leitet man den ersten Kuss ein?

Seien Sie spontan

Nicht selten verläuft ein Date gut und Sie merken plötzlich, dass da etwas ganz Magisches in der Luft liegt. Ihr Gegenüber tauscht vielversprechende Blicke mit Ihnen aus und sieht Ihnen tief in die Augen. In so einem Moment wissen Sie, dass es soweit ist. Sie selber merken, wenn der richtige Zeitpunkt für den ersten Kuss gekommen ist. Dieser kann bereits nach wenigen Dates sein oder erst nach zahlreichen. In jedem Fall sollten Sie sich Zeit lassen und nichts erzwingen. Hier gilt es, auf die Körpersprache des anderen zu achten. Oftmals erkennen Sie, wenn es soweit ist. Eine Planung hilft hier eher weniger. Dies belastet Sie nur und lässt Sie verkrampfen. Bleiben Sie also locker und freuen Sie sich auf diesen Moment, denn dann wird der erste Kuss etwas ganz Besonderes für Sie.

So leiten Sie den Kuss ein

Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihr Gegenüber für den ersten Kuss bereit ist und Sie die Initiative ergreifen möchten, dann halten Sie unbedingt Augenkontakt und nähern Sie sich langsam an. Sie werden so schnell merken, was Ihr potentieller neuer Partner von dieser Art des Annäherungsversuchs hält. Ist die Person bereit, können Sie Ihre Lippen zusammen spitzen und sich langsam voran tasten. Tut Ihr Gegenüber es Ihnen gleich, so ist dies ein Zeichen dafür, dass er oder sie bereit für den ersten Kuss ist. Sie können nun mit Ihren Lippen sanft die Lippen des Anderen berühren und herausfinden, was Ihnen beiden gefällt.

Wenn die Person ausweicht

Sie haben bereits getestet, ob der erste Kuss zustande kommen kann, jedoch haben Sie nun ein ungutes Gefühl, dann lassen Sie es. Denn weicht er oder sie Ihnen aus, blickt hilfesuchend zur Seite oder geht gar einen Schritt zurück, so sollten Sie unbedingt aufhören. Daran erkennen Sie, dass Ihr Gegenüber noch nicht bereit für den ersten Kuss ist. Es kann sein, dass er oder sie nur schüchtern ist und zu einem späteren Zeitpunkt hierfür bereit ist. Dies kann aber auch bedeuten, dass kein Interesse besteht. Warten Sie also ab und probieren Sie es später erneut. Jedoch ist es wichtig, dass Sie hier nichts erzwingen oder gar versuchen, Ihr Gegenüber zu bedrängen.

Was, wenn sich nichts ergibt?

Es kann sein, dass Sie den magischen Moment nicht erkennen oder dass Sie das Gefühl bekommen, dass sich einfach nichts in diese Richtung ergibt. Sollte dies der Fall sein, können Sie sich dennoch vorsichtig herantasten und herausfinden, ob Ihr neuer potentieller Partner Ihnen aufgeschlossen gegenübersteht. Beginnen Sie zunächst nach und nach Körperkontakt aufzubauen. Berühren Sie die Person zufällig am Arm oder an der Schulter während Sie gemeinsam reden. Achten Sie dabei auf die Reaktion des anderen. Zuckt dieser zusammen, beäugt Ihre Hand misstrauisch oder geht gar zurück, sind dies Anzeichen dafür, dass die Person noch nicht bereit für mehr ist. Darüber hinaus ist der Augenkontakt hilfreich. Hier erkennen Sie, wie aufgeschlossen Ihnen Ihr Gegenüber ist und ob Sie bereits einen ersten Kuss wagen können.

So wird der erste Kuss perfekt

Wenn Sie vor Ihrem ersten Kuss stehen, ist die Mundhygiene sehr entscheidend. Putzen Sie sich also vorher die Zähne und sorgen Sie gegebenenfalls mit einem Kaugummi für einen frischeren Atem. Dies ist besonders für Raucher sehr wichtig. Darüber hinaus sollten Sie sich bewusst machen, dass in Ihrer Vorstellung alles anders verlaufen kann. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn der erste Kuss nicht Ihrer Fantasie entspricht und probieren Sie gemeinsam mit Ihrem neuen Partner die Kuss-Techniken aus, die Sie beide glücklich machen.