Tag Archives: Ideen

Ideen & Tipps zum Auffrischen Ihrer Beziehung

Wo sind nur die Schmetterlinge im Bauch geblieben, die einst beim Anblick unseres Traumpartners wie wild flatterten? Mit pochendem Herzen hatten wir uns zu einem ersten romantischen Date verabredet, wie zufällig hatten sich irgendwann unsere Hände berührt – und wie leidenschaftlich hatten wir uns doch geküsst! Und heute? Da ist von flatternden Schmetterlingen im trauten Heim nur noch im Zusammenhang mit der Motte, die es sich im Kleiderschrank gemütlich gemacht hat, die Rede. Ist es so weit gekommen, dass nur noch Langeweile, Alltag und Routine die Beziehung beherrschen, hilft schlichtweg eins: Ausmotten, frischen Wind in die Zweisamkeit bringen und aktiv werden. Folgende Beziehungstipps bieten Anregungen für neuen Schwung in der Partnerschaft:

“Bringst du den Müll raus, Schatz?” – “Später, schaue Fußball.”

PärchenEs ist ein Tag wie jeder andere: Herr M. und seine Frau gehen zu Hause den Beschäftigungen nach, die ihnen Vergnügen bereiten oder die sie im Augenblick für dringlich halten. Doch des einen Freud’ und Müh’ ist des anderen Leid und Ärger. Herr M. verfolgt ein Fußballspiel im Fernsehen, seine Gattin möchte die Wohnung auf Vordermann bringen und erwartet von ihrem auf dem Sofa liegenden Partner Unterstützung. Schließlich ist er für die Unordnung mit verantwortlich. Beziehungsprobleme scheinen vorprogrammiert – sofern Herr M. nicht den Müll rausbringt. Tipp: Es ist normal, dass es Situationen gibt, in denen das Verhalten des Partners die Nerven strapaziert, insbesondere dann, wenn man selbst unter Stress steht. Ein Schlüssel für eine glückliche Partnerschaft ist, den anderen in seiner Individualität und der damit verbundenen Selbstbestimmtheit zu akzeptieren. Als wir uns verliebten, hatten wir schließlich auch nicht versucht, “Mr. Perfect” beziehungsweise die “Du-bist-die-Frau-meines-Lebens” umzuerziehen. Ganz im Gegenteil, wir liebten den anderen genau so, wie er ist. Eine Voraussetzung für eine Belebung einer eingerosteten Beziehung ist also ein Umdenken, was den Partner im Alltag betrifft: Sein Leben ist sein Leben, mein Leben ist mein Leben, und uns verbindet eine Liebe, die unsere Unterschiedlichkeiten annimmt. Dann bringt Herr M. eben nicht beim Elfmeterschießen den Müll raus, dann schlägt – im Idealfall der Gelassenheit – seine Ehefrau vor, ihn zum nächsten Fußballspiel seiner Lieblingsmannschaft zu begleiten und besorgt Eintrittskarten – und dann räumt wahrscheinlich Herr M. nicht nur den Müll raus, sondern streicht den Abfallcontainer auch in schillernden Schmetterlingsfarben an.

“Morgen ist es wieder soweit: unser Liebestag!”

Partnerschaft stärkenIn der Ehe der Familie M. kriselt es inzwischen so sehr, dass beide beschließen – er etwas widerwillig -, eine Paarberatung aufzusuchen. Und von dieser erhalten sie den Vorschlag, einen gemeinsam vereinbarten Tag im Monat bewusst der Beziehung zu widmen und sich an diesem abwechselnd mit einer Überraschung zu erfreuen. Heute ist Herr M. an der Reihe, seine Frau zu verwöhnen. Da er weiß, dass sie sich für exotische Tiere interessiert, lädt er sie zu einem Ausflug in den Zoo ein, zumal ein solcher auch ihm Vergnügen bereitet. Für den Abend hat er ein Candle-Light-Dinner in einem malerisch gelegenen Restaurant geplant und im Anschluss ein Ausklingen des Tages daheim vor dem Fernseher auf dem Sofa. Doch dieses Mal läuft nicht Fußball, sondern Herr M. hat eine DVD besorgt, die die sexuelle Phantasie beflügeln soll. Tipp: Regelmäßige Rituale, die die Beziehungen zelebrieren, können das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und das Miteinander lebendig halten. Diese können durchaus abwechslungsreich gestaltet werden. Ob Theater- oder Kinobesuch, Städtereisen oder der gemeinsame Besuch des örtlichen Hallenbades – alles, was außerhalb des Alltags gemeinsam erlebt wird, durchbricht die Routine und bleibt in positiver Erinnerung.

“Ich liebe dein bezauberndes Lächeln!”

Bevor Herr M. und Gemahlin die Beziehungsberatung aufgesucht hatten, hatten sich beide zu Hause etwas “gehen lassen” und einander kaum mehr Beachtung geschenkt. Er lief in einer verschlissenen Jogginghose und Unterhemd durch die Wohnung, sie kroch abends mit einer dicken Schicht Nachtcreme auf dem Gesicht und mit einem Nachthemd aus Uromas Zeiten gekleidet ins Bett. Heute hat sich das Beziehungsleben der beiden stark verändert. Sie widmen sich selbst und dem Partner mehr Aufmerksamkeit. Dazu zählt auch, dass sie sich gegenseitig Komplimente machen, und zwar solche, die von Herzen kommen und nicht oberflächlich, sondern individuell auf den anderen zugeschnitten sind – wie es Herr M. macht, der sich bereits bei der ersten Begegnung mit seiner Frau in ihr fröhliches Wesen verliebt hatte und der sie nun spontan in den Arm nimmt und ihr ins Ohr flüstert: “Ich liebe dein bezauberndes Lächeln! Ich liebe dich!” Tipp: Wissen Sie, was Ihre Frau gestern trug? Wissen Sie noch, wie sie bei Ihrem ersten Date gekleidet war? Und umgekehrt: Leuchten die Augen Ihres Mannes noch so strahlend wie damals, als Sie sich in diesen selbst vergessen und verloren haben? Wann haben Sie zuletzt tief in diese geblickt? Wir sind aufmerksam gegenüber allen möglichen Menschen, mit denen wir es beispielsweise in unserem beruflichen Umfeld zu tun haben. Aber wie nehmen wir unseren Partner wahr, mit dem wir in unmittelbarster Nähe zusammenleben? Aufmerksamkeit ihm gegenüber und auch unverhofft kleine Aufmerksamkeiten wie Komplimente, eine Rose auf dem Kopfkissen oder ähnliche Ideen sind ein gutes Mittel, die Beziehung intakt zu halten – denn nicht nur Freundschaften, sondern auch Liebesbanden müssen gepflegt werden.

“Heute ist mein Opernabend.” – “Ich gehe zum Bowling.”

Partnerschaft aufladenSo lethargisch Herr M. auf der einen Seite früher auch war, so übermannte ihn auf der anderen Seite stets die Eifersucht, wenn seine Frau sich mit einer Freundin in der Stadt zum Shoppen verabredete. Jetzt hat er jedoch gelernt, wie wichtig es für das Wohlbefinden seiner Partnerin und damit für die Beziehung ist, dass sie auch außerhalb des Ehelebens soziale Kontakte pflegt. Inzwischen ist er sogar froh darüber, dass nicht mehr er sie beispielsweise in die von ihm verhassten und von ihr geliebten Opern begleiten muss, sondern dass sie gleichgesinnte Kulturliebhaber gefunden hat. Stattdessen geht Herr M. nun seinem eigenen neuen Hobby nach, nämlich Bowling. Und wenn dann nach den Veranstaltungen das Ehepaar wieder zusammentrifft, hat es sich viel zu erzählen, wodurch der andere in die eigenen Erlebnisse mit einbezogen wird. Tipp: Ohne dem Partner Freiräume zuzugestehen und ihn dabei auch zu unterstützen, entstehen irgendwann zwangsläufig Beziehungsprobleme, da die Unzufriedenheit wächst. Wenn Paare etwa unterschiedlichen Hobbys nachgehen, bleiben immer noch genügend gemeinsame Interessen übrig, die verbinden.

Fazit: Wie sich Schmetterlinge als innige Liebe entpuppen

Wer seine Beziehung auffrischen will, sollte aktiv werden, und zwar am besten gleich. Es bringt nichts, darauf zu warten, bis der andere sich bewegt. Und noch viel weniger bringt es, dem Partner die Schuld für die Eintönigkeit in der Ehe zu geben, denn zu einer Paarbeziehung gehören immer zwei. Zu einer Veränderung der eingefahrenen Situation gehört auch eine kritische Analyse der eigenen Erwartungshaltung: Ist sie zu hoch geschraubt? Wird die Partnerschaft glücklicher, wenn ich es schaffe, den anderen so zu “verbiegen”, wie es mir gefällt? Und zum guten Schluss gilt es, sich bewusst zu machen, dass eine Liebesbeziehung immer in Phasen verläuft: Am Anfang stehen die Schmetterlinge im Bauch, die grenzenlose Verliebtheit. Ob das Ende eine Loslösung und ein Auseinanderleben kennzeichnet oder eine tiefe Liebe, hängt von jedem Paar selbst ab, welchen Einsatz es zu geben bereit ist, die Partnerschaft mit Leben zu erfüllen.