Über den Ex-Partner hinwegkommen

Eine Trennung ist immer schmerzhaft. Gerade, wenn Sie von Ihrer Partnerin verlassen worden sind. Aber auch, wenn Sie selber diese Beziehung beendet haben, ist die Situation nicht einfach. Immer noch sind viel zu viele Gefühle da, die einem den Alltag erschweren. Das ist völlig normal, jedoch ist es wichtig, dass Sie einige Tipps beherzigen, damit Sie in der Trauer um die Verflossene nicht versinken.

Geben Sie sich Zeit

Das Wichtigste, was Sie nach einer Trennung benötigen, ist Zeit. Sie brauchen viel Geduld und sollten sich nicht dazu drängen lassen, dass der Schmerz direkt nach der ersten Woche verfliegt. Geben Sie sich also Zeit, auch wenn dies – gerade nach längeren Partnerschaften – einige Monate in Anspruch nimmt. Sie werden in der Zeit immer wieder erleben, dass Sie von Traurigkeit heimgesucht werden, auch wenn es Ihnen zwischenzeitlich schon wieder gut ging. Das ist natürlich und kein Grund die Trennung infrage zu stellen.

Lenken Sie sich ab

Die Beste Möglichkeit, sich von einer Trennung zu erholen, ist sich abzulenken. Gehen Sie wieder mit Ihren Kumpels und Kollegen aus oder treffen Sie neue Leute. Es ist wichtig, dass Sie sich nicht nur im Bett oder vor dem Computer aufhalten, denn dort können Sie sich zu viele Gedanken über das Vergangene machen. Wenn Sie einen Schritt nach vorne machen wollen, dann müssen Sie selber aktiv werden. Dazu können Sie Unternehmungen mit Freunden vornehmen oder vielleicht haben Sie ja ein Hobby, was Sie schon immer einmal machen wollten, bisher nur nicht die Gelegenheit dazu hatten? Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt dafür.

Suchen Sie sich keine Lückenbüßerin

Auch wenn es schmerzlich ist und Sie lieber nicht alleine sein wollen, suchen Sie sich keinesfalls eine Lückenbüßerin. Dies hilft weder Ihnen, noch Ihrer neuen Bekanntschaft. Dasselbe gilt, falls Ihre Ex-Partnerin bereits eine neue Beziehung eingegangen ist und Sie deswegen den Drang verspüren, es Ihr gleich zu tun: Seien Sie so fair und gehen Sie nur auf Dates und eine neue Partnerschaft ein, wenn Sie selber vollständig über die vergangene Beziehung hinweg sind und sich bereit für neues fühlen.

Misten Sie Ihre Sachen aus

Gerade, wenn Sie mit Ihrer Ex-Partnerin zusammengelebt haben, ist es von großer Bedeutung, nach einer kleinen Auszeit, in der Sie beide keinen Kontakt hatten, die Sachen auszumisten. Früher oder später müssen Sie sich über den Verbleib der Möbel einig werden. Je früher, desto besser. Denn umso später Sie diese Sache angehen, umso eher kann es Ihnen passieren, dass Sie sich alte Wunden wieder aufreißen. Dasselbe gilt, falls Sie nicht zusammengelebt haben: Verstauen Sie die Sachen Ihrer Ex-Partnerin in einem Karton, sodass Sie die Dinge nicht ständig sehen müssen. Wenn Sie sich bereit dazu fühlen, werfen Sie diesen endgültig weg. Auch hier gilt: Lassen Sie sich ruhig Zeit.

Abstand tut Ihnen gut

Sie tun sich selber keinen Gefallen, wenn Sie sich ständig weiterhin mit Ihrer Ex-Partnerin treffen oder in regelmäßigem Kontakt stehen. Das wird Sie auf Dauer nur belasten und führt dazu, dass die Trauer über die Trennung länger andauert, als sie eigentlich sollte. Seien Sie daher konsequent – auch wenn es Ihnen schwer fällt – und brechen Sie den Kontakt radikal ab. Auch wenn Sie später mit Ihrer Ex-Freundin befreundet sein wollen oder die Trennung nicht im großen Streit geendet ist, gehen Sie diesen Schritt. Es ist sehr wichtig, dass Sie wieder zu sich selber finden und lernen, ohne Ihre Ex-Partnerin auszukommen.

Distanzieren Sie sich auch in der virtuellen Welt

Vermutlich sind Sie auch im Internet mit Ihrer Ex-Freundin auf diversen Portalen zusammen gewesen und vielleicht haben Sie deshalb auch in sozialen Netzwerken, wie beispielsweise Facebook, Ihre Ex-Partnerin auf der Freundesliste. Sollte dies der Fall sein, so ist es unbedingt erforderlich, diesen Kontakt auch in der virtuellen Welt zu beenden – und sei es nur bis Sie über die Trennung hinweggekommen sind. Entfernen Sie Ihre Ex-Partnerin also auf sämtlichen Portalen. Das wird Ihnen gut tun, da Sie so nicht mehr ständig sehen können, was Ihre Ex-Partnerin gerade macht, mit wem sie sich neu anfreundet und wer möglicherweise ihr neuer Freund ist.

Beginnen Sie Ihr Singleleben zu genießen

Nach einer Zeit der Traurigkeit und der Distanz, sollten Sie beginnen, Ihr Singleleben genießen. Vielleicht sehen Sie, welche Möglichkeiten Ihnen durch die Beziehung verwehrt geblieben sind und können diese neuen Erkenntnisse nun in die Tat umsetzen. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie Ihr Leben in vollen Zügen genießen und Spaß haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>